Humidore

Humidore

Wie entscheiden Sie, welcher Humidor der richtige für Sie ist?
Premiumzigarren müssen in einem Humidor mit Befeuchtungssystem gelagert werden; ohne diesen würden sie vertrocknen und somit unrauchbar.
1) Kapazität: Das notwendige Fassungsvermögen hängt von verschiedenen Faktoren ab: Ihrem Konsum, wie oft Sie nachfüllen wollen und ob Sie Ihre Zigarren reifen lassen möchten. Der Zigarren-Humidor-Rechner wird Ihnen genau sagen, wie viele Zigarren passen.
2) Hygrometer: Viele Hygrometer arbeiten mit einem Metallfeder-Mechanismus; dort muss mit größeren Abweichungen gerechnet werden. Auch digitale Hygrometer werden von manchen Herstellern eingesetzt. Akkurater sind hingegen Hygrometer mit einem Haarmechanismus (meist Synthetik-Haar), welche man in hochwertigeren Humidoren findet.
3) Befeuchter: Der Zigarrenbefeuchter muss die richtige Größe für den entsprechenden Humidor haben. Acrylpolymere können mehr Feuchtigkeit speichern als die traditionellen, schwammbasierten Befeuchter. Mikroprozessorgesteuerte, elektronische Systeme sind zweifellos die beste Wahl.
4) Humidor: Ein guter Humidor muss solide gebaut sein. Je dicker die Wände, umso besser werden im Humidor die Feuchtigkeit stabilisiert und Schwankungen vermieden. Im Innern sollte er mit einem Holz ausgelegt sein, dass sehr absorbent ist; idealerweise Spanische Zeder. Ein gut gemachter Humidor wird ein Leben lang halten und ist eine sinnvolle Anlage um Ihre Zigarren perfekt zu lagern.
In unserem Shop finden Sie eine Riesenauswahl an Humidoren aller führenden Humidormarken von Adorini über Cohiba, Elie Bleu, S.T. Dupont bis Zino Davidoff.

93 gefunden